Obstsalat

Der Anfang meiner Ernährungsumstellung …

Schön, dass du hier bist. Obstpizza

Gerne möchte ich Dich an meiner Ernährungsumstellung teilhaben lassen und meine Rezepte mit Dir teilen.

Noch klein, aber fein ist dieser Blog.

Klickt einfach auf Rezepte  und alle werden Dir mit Bild angezeigt. Meine verwendeten Lebensmittel haben sich natürlich verändert und somit auch mein Lebensmittelvorrat. Ich werde regelmäßig neue Rezepte hinzufügen. Wer möchte kann mir auch sehr gerne sein Rezept senden und ich werde sie testen und wenn gewollt, veröffentlichen.

Vor einem Jahr habe ich mit einer Ernährungsumstellung begonnen, die eher der Einstieg in gesünderes Leben war. Nach einigen Monaten, musste ich allerdings nochmal an einigen Schrauben drehen und meine Ernährung weiter umstellen.

Die Ernährungsumstellung geht heute in Richtung Steinzeiternährung und nennt sich kPNI.

Sport?  Ja, seit einigen Wochen gehört auch dieser regelmäßig zu meinem Alltag. Ich betreibe Nüchternsport in Form von zweimal die Woche eine Stunde strammes Brustschwimmen.

Alle Aspekte kommbiniert, führten zum Erfolg. Ich nehme ab und es geht mir heute wieder sehr gut.

Warum mache ich das???
Gesundheitlich ging es mir nach meiner Darmkrebserkrankung nicht gut.
Es kamen immer neue Symptome hinzu wie Bluthochdruck (Werte über 200), Schmerzen im Lendenwirbelbereich usw. . .
Ich hatte keine Energie mehr, dafür aber jede Menge bunte Tabletten die mir nicht halfen, Spritzen die nichts brachten. Trotz der ganzen Medikamente, die ich täglich einnahm, wurden die Schmerzen und mein Befinden nicht besser. Wie auch, die Ursache wurde ja nicht bekämpft und die Ärzte hatten auch nicht wirklich einen Rat. Stattdessen schickte man mich im Sommer erstmal in Rente.

Gut dachte ich mir, dann werde ich mein Leben mal selber in die Hand nehmen, was ich bereits vor vier Jahren machte. Damals hatte ich bereits dankend eine Chemotherapie abgelehnt und mich mehr mit Ernährung beschäftigt. Leider verfällt man immer wieder in alte Gewohnheiten und bekommt am Ende die Quittung.

Damit ist aber jetzt Schluss, jeder ist seines Glückes Schmied und geht nicht, gibt es nicht, war immer mein Motto. Klar das ich mit vielen Einschränkungen leben muss, so ist das mit der Diagnose. Mir ist klar, dass mein Leben nie wieder so wird, wie vor der Diagnose und den Operationen, aber ich kann es erträglicher machen.

Hier werdet ihr Rezepte finden, die Kokosöl, Ghee, Chiasamen, Kokosblütenzucker, Quinoa, Amaranth usw. enthalten.

Was ihr nicht finden werdet sind Rezepte mit Weizenmehl, weißem Zucker und Kuhmilch.
Ach ja, was ich täglich noch einnehme ist Papain, es wirkt unter anderem entzündungshemmend und hilft mir meine Schmerzen erträglicher zu machen.

Mein größtes Hobby ist, wie ihr Euch vielleicht denken könnt, dieser Blog. Hier vereinen sich ziemlich viele meiner Interessen in einer: Kochen & Backen, Essen, Handarbeiten und das kreativ sein an sich. Ich muss allerdings zugeben die Motivtorten sind soooooooo gar nicht gesund, dafür aber kreativ. 😉

Ich freue mich daher über jedes Feedback von Euch!

Merken

Pralinen-Schokolade

Weihnachtszeit

Pralinen, Schokolade

Weihnachtszeit…

In der Weihnachtsbäckerei…

Es geht langsam los. Auch für mich gehört die Weihnachtsbäckerei zu den allerbesten Dingen in der Adventszeit. Alleine der Duft von Weihnachtsplätzchen… so himmlich. Jetzt muss man das Ganze nur noch gesund umwandeln. Diese Woche habe ich einfach mal alles was mir sinnvoll erschien in meinen TM (Thermomix) gegeben und raus kamen diese Pralinis. Lecker und nicht zu süß, dafür mit hohem Suchtpotenzial. Versucht sie, ich denke ihr werdet begeistert sein.

Schön verpackt, könnt ihr sie auch zu Weihnachten verschenken.
Die nächsten Tage möchte ich auch eine DIY Geschenke ausprobieren, auf meiner Liste stehen Badebomben aus Kokosöl usw. lasst euch einfach überraschen….